Haarsimulatio

Was ist eine Haarsimulation?

Die Haarsimulation ist eine moderne Alternative zur Haartransplantation, die bevorzugt wird. Die Haarsimulation Methode wird auch unter anderem mit den Namen, Haarpigmentierung, Haar Tattoo oder Mikropigmentierung gekannt. Diese Mehtode dient dazu um Haarausfall mithilfe von einem speziellem Gerät und Mikronadeln basierend auf Kopfhaut Färbung zu behandeln. Menschen die sich vor einem chirurgischem Eingriff drücken, ist diese Methode sehr beliebt und mit den Anweisungen des Experten kann man sehr langfristige Erfolge erzielen.

Wie funktioniert eine Haarsimulation?

Die Haarsimulation ist eine einfach ausführbare Mehtode. Mit einem speziellem Gerät wird eine bestimmte Tiefe festgelegt und injeziert, die farbvariationen an der Kopfhaut werden damit minimalisiert. Diese Methode kann man in zwei verschiedenen Arten ausführen.

  1. Haarsimulation mit Rasur: Eine Methode wo die Haare komplett rasiert werden und Mikropigmentierung eingesetzt wird. Die Rasur dient dazu um die Haarwurzel nachzuahmen. Diese Methode ermöglicht ein Erscheinungsbild womit ihre Haare wie neu rasiert Aussehen.
  2. Haarsimulation ohne Rasur: Diese Methode benötigt keine Rasur. In der Regel ist das für Menschen deren Haare von oben an die Seiten aus Öffnungen haben und an bestimmten Stellen mit weniger Haaren.

Wie lange hält eine Haarsimulation?

Wie lang eine Haarsimulation hält kann man nicht genau beantworten. Dies variiert je nach Hauttyp des Kunden und ob man die Regelungen des Experten befolgt. Um eine Verfärbung vorzubeugen, sollte der Patient die Sonne vermeiden.

Für wen ist die Haarsimulation geeignet?

Außer ein paar Ausnahme fällen kann jeder eine Haarsimulation durchführen lassen. Personen für die es nicht geeignet ist:

  • Personen die Haarausfälle am Kopf und Körper haben, auch genannt kreisrunder Haarausfall.
  • Personen die, die FUT Haartransplantation verwendet haben und nun die Narben verdecken wollen.
  • Menschen mit geringem Haarausfall.
  • Menschen die Kopfwunden verdecken wollen.
  • Menschen die mit einer Haartransplantation ihr Problem nicht lösen können.

Kann man eine Haarsimulation rückgängig machen?

Wenn man nach einer Haarsimulation nicht zufrieden ist oder den Haarstil verändern möchte, dann ist das möglich. Die bestehenden Haarsimulation Entfernungsmethoden sind %80-90 Erfolgreich. Nach der Behandlung verbleibt ein Teil der Farbe. Deswegen ist es wichtig für Menschen, die sich eine Haarsimulation machen möchten, sich gut über das Thema zu informieren. Es gibt Zwei verschiedene Haarsimulation Entfernungsmethoden.

  1. Haarsimulation mit einem Laser entfernen: Im Grunde ist es dasselbe wie eine Tattoo Entfernung. Damit man eine %80-90 Erfolg erreichen kann, muss man 1 Jahr lang diese Behandlung in Sessions machen. Leider ist eine %100 Erfolgsgarantie nicht vorhanden. Es ist eine sehr schwere und schmerzen geladene Behandlung, es können wegen der Behandlung Narben entstehen.
  2. Haarsimulation mit Erbrechungen entfernen: Speziell angefertigte Farbenbrecher werden genau so angewendet wie eine Haarsimulation. Es wird in 5-6 Sessions verabreicht und hat eine %80-90 Erfolgsgarantie.

Vorteile einer Haarsimulation

Die Vorteile einer Haarsimulation sind im Vergleich zu einer Haartransplantation sehr hoch. Der Hauptgrund ist das es keine chirurgischen Eingriffe gibt.

  • Die Genesungszeit ist im Vergleich zu FUT, FUE, DHI und der Mesotherapie ist viel kürzer.
  • Sie erhalten ihr Endresultat in 2-4 Tagen.
  • Nicht nur für Menschen mit Haarausfall ist diese Methode geiegnet, sondern auch für Menschen die ihre Narben verdecken möchten.
  • Das Selbstvertrauen des Patienten steigt und das wirkt sich auf seine sozialen Beziehungen aus.

H2: Nachteile einer Haarsimulation

Die Nachteile einer Haarsimulation sind wie gefolgt:

  • Es ist sehr wichtig, dass es von einem Experten durchgeführt wird, ansonsten kann es zu Komplikationen kommen.
  • Der Patient muss immer denselben Haarstil verwenden bis die Behandlungseffekte vorüber sind. Ansonsten im schlimmsten Fall muss man eine Haarsimulation Entfernung durchführen.
  • Die Haarsimulation verspricht keine permanentes Ergebnis wie bei den Haartransplantationen. 3-5 Jahre nach der Behandlung verschwinden die Effekte.
  • Nach der Behandlung muss der Patient sich vor der Sonne schützen mit einer Mütze und Sonnencreme, damit die Farben nicht verblassen.
  • Wenn die Farben verblassen muss man wieder zu Sessions. Nach vielen Sessions kann es zu verfärbungen an der Haut kommen.
  • Die Haarsimulation Entfernungen sind in den meisten fällen nicht erfolgreich. Deswegen bevor sie sich behandeln lassen, informieren sie sich gründlich.

Wenn sie über Haarsimulationen und vielen anderen Themen informationen erhalten wollen dann können sie mit den Kontakt Informationen von unserer Website aus uns kontaktieren.